Bremsscheiben und Klötze
2.3 (46.67%) 3 votes

Was ist bei Bremsscheiben und Klötzen zu beachten?

Bremsscheiben
Bremsscheiben

Die Bremsen bei einem Fahrzeug sind durch Reibung einer hohen Belastung ausgesetzt, da Energie in Wärme entsprechend umgewandelt wird. Bremsscheiben gehören zu den klassischen Verschleißteilen und müssen nach einer bestimmten Dauer gewechselt werden. Ein solcher Wechsel beim Bremsensatz erfolgt immer auf einer Achse und zwar auf beiden Seiten. Bei arbeiten an Belägen und Radlagern ist zu beachten, dass es sich um sicherheitsrelevante Teile handelt, wobei fachmännisches Wissen vorhanden sein muss. Mehr bei Autoparts24.eu lessen.

Bei einer unsachgemäßen Ausführung, droht nicht nur eine Verletzungsgefahr, sondern auch ein Sicherheitsrisiko. Zudem kann die Versicherung bei einem Unfall die Zahlung des Schadens verweigern.

Wichtige Komponenten

Bremsscheiben und Kloetze
Bremsscheiben und Kloetze

Die Bremsen bei einem Fahrzeug sind durch Reibung einer hohen Belastung ausgesetzt, da Energie in Wärme entsprechend umgewandelt wird. Bremsscheiben gehören zu den klassischen Verschleißteilen und müssen nach einer bestimmten Dauer gewechselt werden. Ein solcher Wechsel beim Bremsensatz erfolgt immer auf einer Achse und zwar auf beiden Seiten. Bei arbeiten an Belägen und Radlagern ist zu beachten, dass es sich um sicherheitsrelevante Teile handelt, wobei fachmännisches Wissen vorhanden sein muss. Bei einer unsachgemäßen Ausführung, droht nicht nur eine Verletzungsgefahr, sondern auch ein Sicherheitsrisiko. Zudem kann die Versicherung bei einem Unfall die Zahlung des Schadens verweigern.

 

Wichtige Komponenten

Die Bremsscheiben beim Auto stellen eine wichtige Komponente dar und müssen hohen Qualitätsansprüchen genügen. Die Befestigung erfolgt am Rad vom Fahrzeug und muss so erfolgen, dass bei einem Bremsvorgang ein sicherer Stillstand erfolgen kann. Eine verschlissene oder kaputte Bremse, kann nicht nur einen erheblichen Sachschaden anrichten, sondern im schlimmsten Fall auch Menschenleben gefährden.

Hohe Belastbarkeit

Bremsklötze sind sehr hohen Belastungen ausgesetzt und müssen daher äußerst widerstandsfähig sein, denn sie sind Temperaturen bis 800 Grad ausgesetzt. Bei einem Bremsvorgang müssen die Klötze zwar an den Scheiben reiben, aber dürfen die Scheibe dabei nicht schädigen. Hier sind ganz spezielle Reibmaterialien verbaut, damit Metall nicht direkt auf Metall reibt. Die Mixturen beim Material sind zum Teil unterschiedlich und bestehen aus verschiedenen Komponenten. Dazu gehören zum Beispiel:

  • Graphit
  • Siliziumkarbid
  • Zinksulfide
  • Fasern aus Gummi und Glas
  • Natur- und Kunstharze
  • Füllstoffe

Sehr widerstandsfähig sind Bremsklötze aus dem Material Carbon, welches besonders bei Sportwagen zum Einsatz kommt, um eine starke Verzögerung zu erzielen. Sämtliche genehmigten Bremsklötze besitzen eine entsprechende Kennung, die in einem Kreis eingraviert sind.

Rechtzeitiger Wechsel

Damit der Bremsensatz am PKW einwandfrei funktioniert, ist es wichtig, dass ein rechtzeitiger Wechsel der Scheiben und Klötze vorgenommen wird und zwar noch bevor es zur Verschleißgrenze kommt. Eine Kontrolle muss daher regemäßig erfolgen und zwar spätestens bei einer fälligen Inspektion. Die Abnutzung ist dabei abhängig von der jeweiligen Fahrweise, wie auch vom Gewicht des Fahrzeugs. Vor einer längeren Fahrt, wie zum Beispiel der Urlaubsreise empfiehlt es sich die Bremsanlage einmal überprüfen zu lassen. Die Autohersteller schreiben für ihre Modelle unterschiedliche Mindestdicken vor, welche auf keinen Fall unterschritten werden dürfen.
Abgefahrene Bremsscheiben lassen sich am besten erkennen, wenn die Räder am Auto eingeschlagen sind. Sind tiefe Riefen zu erkennen, wie so ähnlich bei einer Langspielplatte, sollte ein entsprechender Wechsel unverzüglich vorgenommen werden. Der Grund einer solchen Rillenbildung, könnte zum Beispiel ein Fremdkörper sein, welcher sich eingeklemmt hat. Moderne Fahrzeuge besitzen eine eingebaute Verschleißanzeige, wo über das Display am Cockpit ein Wechsel angezeigt wird.

Einbremsen

Nach einem Wechsel von Scheiben und Klötzen müssen die neuen Komponenten langsam eingebremst werden, damit eine problemlose Funktion möglich ist. Neue Bremsen sollten daher etwas schonend behandelt werden, damit sie sich aufeinander einstimmen können. Dies kann je nach Fahrweise ein paar hundert Kilometer dauern, bis die volle Bremswirkung zur Verfügung steht. In dieser Zeit sollten nach Möglichkeit unnötige Vollbremsungen mit dem PKW vermieden werden.